Angebote zu "Schleife" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Anstecker Aids-Schleife , Leder, rot
Highlight
5,56 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Anstecker Aids-Schleife , Leder, rot

Anbieter: venize.de
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
Dressed for X-mas - RED Weihnachtskugel / Glock...
13,30 € *
zzgl. 6,90 € Versand

Alessi Weihnachtskugel Glas Rot,Silber. Masse: Ø 9,2 cm x H 10 cm.Alessi hat sich mit der Non-Profit-Organisation "(RED)" zusammengetan, um Mittel für den Kampf gegen AIDS zu sammeln. Aus diesem Anlass hat die italienische Marke beschlossen, ihre bereits Kult gewordenen Erfolgsprodukte in Rot neu aufzulegen und 10 % des Verkaufspreises an die Organisation (RED) weiterzugeben. Eine einzigartige Gelegenheit, Gutes zu tun und dabei gleichzeitig ein tolles Objekt zu erstehen! Erleben Sie den Zauber Weihnachtens mit dieser tollen roten (RED)-Edition der Glocke aus der Serie „Dressed For X-Mas“ - zum Hinstellen oder Aufhängen! Die aus farbigem mundgeblasenem Glas gefertigte und mit einer Schleife aus silberfarben lackiertem Porzellan versehene Glocke lässt sich wunderbar mit den Tafel-Accessoires derselben Kollektion verbinden und bringt einen Hauch von Raffinesse in jede Weihnachtsdekoration. Ein kleiner Schlegel im Inneren der Glocke lässt bei der kleinsten Bewegung einen kristallklaren Klang ertönen. Sonderedition in Zusammenarbeit mit der Organisation (RED): inkl. silbernem Aufhängefaden - Schlegel im Inneren der Glocke lässt die Glocke läuten

Anbieter: Made In Design
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
HIV / AIDS in China - eine Epidimie infiziert e...
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Ferner Osten, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: China & Japan als asiatische Grossmächte, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Peking - Die U-Bahngänge sind eingehüllt in Plakate mit der roten AIDS-Schleife, der Präsident der Volksrepublik schüttelt im staatlichen Fernsehen die Hand eines HIV-Infizierten und es werden TV-Spots zur Kondomwerbung ausgetragen. Henan - eine Provinz in Zentralchina. Über 80 Prozent der Bevölkerung sind Bauern und leben auf dem Land. Hier ist die Welle der Modernisierung und des wirtschaftlichen Aufschwungs noch nicht angekommen - HIV/AIDS jedoch schon. Bis zu einer Million Menschen sind HIV-positiv , es regieren Ausgrenzung und Vorurteile gegenüber den Infizierten, Unwissenheit und Angst gegenüber der Krankheit. Hier weiss niemand genau, was AIDS überhaupt ist. Geheimhaltung und Ignoranz waren lange Zeit die policy der chinesischen Regierung, wenn es um das Thema HIV/AIDS ging. In dem Land, in dem Zehntausende oder mehr mit HIV infiziert wurden, weil Provinzverwalter sich durch den Handel mit hoch profitablem Blutplasma der armen Landbevölkerung Gewinn verschafften, sind die Schriftzeichen für Aufklärung oder Verhütung noch ziemlich neu. Weil sie nach staatlicher Hilfe und Behandlung gebeten haben, sind AIDS-Opfer belästigt und verhaftet worden. Stigmatisierung und Missbrauch verstärken die HIV-Gefahr für viele weitere Millionen Chinesen. Nachdem SARS die Volkrepublik im Jahr 2003 wachgerüttelt hat, zeigt sich Peking entschlossener, Menschen mit HIV/AIDS zu helfen, und hat erkannt, dass das tödliche Virus verheerende Folgen für die Wirtschaft und die soziale Stabilität des Landes in den nächsten Jahren haben könnte. Tatsächlich hat die Parteiführung in den letzten Jahren einige positive Grundsatzprogramme zum Kampf gegen AIDS verabschiedet. Was fehlt ist jedoch die rechtliche Umsetzung. Das chinesische Gesundheitsministerium hat jetzt erstmals in Kooperation mit UNAIDS und der Weltgesundheitsorganisation ein 2005 Update on the HIV/AIDS Epidemic and Response in China herausgebracht.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot
HIV / AIDS in China - eine Epidimie infiziert e...
3,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Essay aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Region: Ferner Osten, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für Politikwissenschaft), Veranstaltung: China & Japan als asiatische Großmächte, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Peking - Die U-Bahngänge sind eingehüllt in Plakate mit der roten AIDS-Schleife, der Präsident der Volksrepublik schüttelt im staatlichen Fernsehen die Hand eines HIV-Infizierten und es werden TV-Spots zur Kondomwerbung ausgetragen. Henan - eine Provinz in Zentralchina. Über 80 Prozent der Bevölkerung sind Bauern und leben auf dem Land. Hier ist die Welle der Modernisierung und des wirtschaftlichen Aufschwungs noch nicht angekommen - HIV/AIDS jedoch schon. Bis zu einer Million Menschen sind HIV-positiv , es regieren Ausgrenzung und Vorurteile gegenüber den Infizierten, Unwissenheit und Angst gegenüber der Krankheit. Hier weiß niemand genau, was AIDS überhaupt ist. Geheimhaltung und Ignoranz waren lange Zeit die policy der chinesischen Regierung, wenn es um das Thema HIV/AIDS ging. In dem Land, in dem Zehntausende oder mehr mit HIV infiziert wurden, weil Provinzverwalter sich durch den Handel mit hoch profitablem Blutplasma der armen Landbevölkerung Gewinn verschafften, sind die Schriftzeichen für Aufklärung oder Verhütung noch ziemlich neu. Weil sie nach staatlicher Hilfe und Behandlung gebeten haben, sind AIDS-Opfer belästigt und verhaftet worden. Stigmatisierung und Missbrauch verstärken die HIV-Gefahr für viele weitere Millionen Chinesen. Nachdem SARS die Volkrepublik im Jahr 2003 wachgerüttelt hat, zeigt sich Peking entschlossener, Menschen mit HIV/AIDS zu helfen, und hat erkannt, dass das tödliche Virus verheerende Folgen für die Wirtschaft und die soziale Stabilität des Landes in den nächsten Jahren haben könnte. Tatsächlich hat die Parteiführung in den letzten Jahren einige positive Grundsatzprogramme zum Kampf gegen AIDS verabschiedet. Was fehlt ist jedoch die rechtliche Umsetzung. Das chinesische Gesundheitsministerium hat jetzt erstmals in Kooperation mit UNAIDS und der Weltgesundheitsorganisation ein 2005 Update on the HIV/AIDS Epidemic and Response in China herausgebracht.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 29.10.2020
Zum Angebot